walking in your shoes
walking in your shoes

Walking für Menschen - walking.gut

Die Methode "Walking" ist sehr vielseitig zu nutzen und ist damit in vielen unterschiedlichen Bereichen eine wunderbare Unterstützen.

Hier sind nur einige Felder genannt, die das "Walking" im Einzelsetting oder als Gruppe/ Team nutzen:

 

familie.gut

Ebenfalls können persönliche und familiäre Anliegen durch WIYS abgebildet werden. Alte Muster werden sichtbar und können in neue Schritte und Lösungen umgewandelt werden.

z.B.: Was hindert mich, mein Ziel in die Tat umzusetzen?

Wie kann ich mein Potential besser entfalten?

Was braucht es, um meinen Mann/ mein Kind besser zu verstehen?

Wie kann ich mein Kind besser unterstützen?

Was steckt hinter der Lernblockade meines Kindes?

 

gesundheit. gut

Alle gesundheitlichen Fragen und Symptome können gewalkt werden, um Näheres über die Krankheit zu erfahren und Veränderungen sichtbar zu machen;  ersetzen aber nicht den Besuch beim Arzt.

z.B.: Welche Botschaft liegt in der Erkrankung?

 

beruf.gut

Auch unser Arbeitsleben steckt voller Herausforderungen, die wir täglich meistern. Konflikte im beruflichen Umfeld können uns sehr belasten; WIYS kann auch hier Lösungen aufzeigen, uns vor burn.out schützen und uns den Spaß an der Arbeit wieder zurück geben.

 

organisation.gut

Die Abläufe in einem Unternehmen sind vielschichtig und beeinflussen sich gegenseitig. Mit den Erkenntnissen aus den Walkings können auf mehreren Ebenen positive Veränderungen erzielt werden: für die Strategieentwicklung des Unternehmens, zur Mitarbeiterzufriedenheit und Teamentwicklung und im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Mit dieser jungen Coachingmethode können Potentiale in der Organisation sichtbar gemacht und Prozesse optimiert werden.

 

 

  

Wir arbeiten auch mit sozialen Einrichtungen und Institutionen zusammen:



schule.gut

Wir begleiten Lehrer und Schulsozialarbeiter zur Fall- und Teamsupervision, um Entlastung für ein "Sorgenkind" zu finden, den Zusammenhalt in der Klasse zu fördern oder den burn-out-Symptomen der Lehrer vorzubeugen.

www,schule-gut.com

z.B.: Warum verweigert der Schüler den Unterricht?

Wie kann ich als Lehrer besser mit dem Stress umgehen?



jugendhilfe.gut

Besondere Jugendliche brauchen besondere Lösungen! 

Der Bereich der Jugendhilfe ist komplex. Wir arbeiten mit Jugendämtern und Jugendhilfeeinrichtungen zusammen, wenn Clearingfälle Klarheit brauchen und einzelne Fälle gecoacht werden sollen, in der Fall- und Teamsupervision. Familiäre Krisensituationen können sehr verwirrend erscheinen und in der Zeit nach einer Inobhutnahme ist es hilfreich, -auch zur Mediation- mit WIYS zu arbeiten, um das Miteinander wieder zu ordnen.

 

 



Diese Methode ist noch recht jung, wurde in den 1990er Jahren in Los Angeles von dem Psychologen John Cogswell und dem Schauspieler Joseph Culp entwickelt.

Zunächst wurden Walks für Schauspieler genutzt, die ihre Rolle bzw. die zu spielende Figur besser fühlen und kennen lernen wollten.

Bald erkannten die beiden aber, dass diese Stellvertretungen auch einen großen Nutzen in der Selbsterfahrung für persönliche, berufliche oder globale Anliegen
hatten.

 

 

 

Nehmen Sie doch Kontakt mit mir auf und vereinbaren Sie einen Termin. Ich freue mich auf Sie!

Die nächsten Walking in your shoes-Workshops finden statt:

 

Am Freitag, 4. Mai 2018 stelle ich Walking in your shoes auf dem Tag der offenen Tür bei Paracelsus in Kempten vor.

 

Am Freitag, 15.Juni 2018 von 14.00 - 20.00 in Kempten, HeilpratikerschuleParacelsus. 

https://www.paracelsus.de/a_sosemi.asp?seminaridinternet=2486678115062018

Zu den Kursen sind alle eingeladen, die das Walking als StellvertreterIn kennen lernen möchten oder ein eigenes Anliegen mitbringen.

 

Hier ein Artikel von mir über Walking in your shoes im Münchener Familienmagazin KITZ

www.3d-zeitschrift.de/p/ASOZN2kbV9nph/KITZ_AprilMai2016.html

auf Seite 14

 

 

Neu - Neu - Neu-

Ihr Anliegen können Sie auch im Einzelsetting durch mich walken lassen. Sollte die Entfernung zu weit sein, geht das auch am Telefon!

 

Weitere Workshops und Infos erfragen Sie bitte unter:

wiys.soujon@gmail.com

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© walking in your shoes